Neue Themen und Trends von der Ambiente 2017!

Grün, grün, grün und noch mal grün!

Natur pur!

Große, grüne Zimmerpflanzen, die von Decken und Wänden herunterhängen, sich auf Sideboards oder Teppichen herum lümmeln setzten dieses Jahr auf der Ambiente 2017 Akzente. Die vorherrschenden Farben sind Naturtöne in all ihren Schattierungen. Ein wenig pastellzartes Rosa und transparent wirkendes Marsala haben sich mit ins neue Jahr gerettet, wo sie harmonische Ruhe in die neuen Trendfarben bringen. Von Farben kann man eigentlich gar nicht sprechen, da es sich meist um die Materialien selbst handelt, die die Farbe ins Spiel bringen. Helles, dunkles oder gemasertes Holz, Bast oder Kork sind genauso präsent, wie weißes, unbehandelt wirkendes Porzellan, Terrakotta, grauer Beton oder Blech im Shabby-Chic-Style. So bunt sich diese Mischung auch anhört, sie sieht wundervoll harmonisch aus und vermittelt ein Gefühl von Ruhe und Entspannung. Es entsteht ein Gefühl von Draußen im Drinnen und vom Drinnen im Draußen. Herrlich!

Die Grüntöne finden sich hauptsächlich in Pflanzenarrangements wieder, allerdings sind sie auch in Glasvasen, Glaskaraffen, glasierten Geschirr-Sets oder auf Kissen zu finden – wahlweise einfarbig, oder direkt mit großen Pflanzen-Prints. Was soll man sagen? Pantone beweist wieder mal wie sicher sie den Zeitgeist zu treffen wissen. Die Pantonefarbe 2017  Greenery ist wirklich überall auf der Ambiente präsent.  

Die Farbe Blau lässt sich zwischendurch auch in kleineren Kollektionen finden, die an das Meer und den Strandurlaub erinnern. Zusammen mit Grün und hellen Naturfarben wird diese Farbe 2017 auf jeden Fall ein Wörtchen mitzureden haben!

 

 
Natürlich mischen die bunten, knalligen und fast schreienden Farben auch noch mit, aber sie spielen dann doch eher eine untergeordnetere Rolle.

In der letzten Saison haben uns die wundervolle, auf Urlaub einstimmende Ananas und der pinke, auf einem Bein stehende Flamingo durch das Jahr begleitet, dieses Jahr aber scheint ein großer grüner stacheliger Geselle ihnen den Rang abzulaufen. Es gab keine Halle in der dieses neue Kultobjekt fehlte: Der Kaktus mausert sich zum neuen Star und „be-sticht“ mit seiner Vielfältigkeit. Kakteen-Vasen in der knalligen Pantone Farbe 2017 oder in moosigem Grün. Metallene, ausgelaserte, lebensgroße Kakteen als Garderobe. Deko-Kakteen aus weißem Porzellan. Lampen-Kakteen die von innen heraus leuchten. Geschirr mit tollen Kakteen-Prints. Aufblasbare Schwimmreifen als Kakteen. Einfach Wahnsinn und unwiederste(c)hlich! Experten zufolge könnte es nächstes Jahr das Faultier sein, das alle Konkurrenten hinter sich lässt. So viel Schnelligkeit und Kampfgeist traut man diesem in sich ruhenden Tier gar nicht zu, aber wer weiß ob man es nicht doch schafft, nächstes Jahr das Tier in sich raus zu lassen….und zwar das Faultier.

Das Thema DIY bleibt weiterhin präsent. Egal ob Sie Bilder aus Nano-Lego bauen oder gleich Ihre Bettwäsche anmalen. Selbst ist die Frau oder der Mann. Hier scheint sich der Trend nach gefalteten Objekten und Tieren aus Papier abzuzeichnen. Die zu faltenden Elemente sind vorgedruckt mit beiliegender Faltanleitung, so dass Sie den Entstehungsprozess selbst in der Hand haben. Der Bereich Tapeten, die ähnlich einem Malbuch aufgebaut sind, scheint zugenommen zu haben, wobei nicht deutlich ist ob sich dieser Trend noch lange hält.

Im Großen und Ganzen scheinen die Designer davon auszugehen, dass sich der Trend des Chabby-Chic’s in Kombination mit modernen Möbeln und Produkten weiterhin durchsetzt. Geschnörkelte, warme, leicht angegilbte Nostalgie gepaart mit der geraden, glänzenden und steril wirkenden Moderne. Eine tolle Mischung, die uns erlaubt Erinnerungsstücke zusammen mit neuem und modernem Design zu verbinden.

 

Als Edelmetallfarbe steht 2017 Gold ganz hoch im Kurs. Sorgt es doch dafür, dass zwischen den grünen und erdigen Farben eine sonnige Verbindung entsteht, die wonnige Wärme ausstrahlt. Und mit der goldenen Farbe hohlen Sie sich gleich noch ein Stückchen Sommer-Sonne in Ihre eigene Wohnung.

 

Neu: 58-Produkts hat jetzt auch eine Vase im Angebot.Upcycling bleibt nach wie vor hoch im Kurs, denn immer mehr Designer erkennen das große Potenzial und die vielfältigen Möglichkeiten die dieses Thema bietet. Da wird Filz aus alten PET-Flaschen hergestellt, der Knöterich (eigentlich ein Unkraut) als ein Material zum Möbelbau entdeckt oder aus leer getrunkenen Champagnerflaschen ausgefallene Kerzen hergestellt. Wie cool ist das bitteschön?

 

Unterschwellig lässt sich erahnen, dass Swing und die dazu gehörige opulent mit Gold oder Silber beladene Wohnwelt, mit ihren dunklen schweren Farben und riesengroßen, glatten auf hochglanzpolierten Schalen und Vasen das Potenzial hat, es wieder ganz nach vorne auf das Style-Treppchen zu schaffen. Alles ganz schön spannend!

 

Aber für den kommenden Frühling und Sommer würden wir vorschlagen, dass Sie schon mal anfangen, sich große, grüne Pflanzen in Ihre Wohnung zu holen, denn so haben Sie schon mehr als die halbe Miete für den Sommer-Style in 2017! Welche Pflanzen sind egal. Hauptsache sie sind schön grün.

Daumen hoch! Oder besser grüner Daumen hoch, es sei denn, Sie entscheiden sich für Kakteen – bekannterweise bedarf es dort keines allzu grünen Daumens!

Schauen Sie auch gerne auf unserer Pinnwand „Leben mit Blumen und Pflanzen“ bei Pinteresrt vorbei!

 

 

Was gab es noch spannendes zu sehen?

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Ein Gedanke zu „Neue Themen und Trends von der Ambiente 2017!

Schreibe einen Kommentar

*