Kuchenformen von Nordic Ware im Produkttest

Endlich es ist so weit! Endlich werde ich selbst testen, wie gut sich die Backform von Nordic Ware im Einsatz macht. Die Form Rondo hat es mir am meisten angetan, so wie auch etlichen unserer Kunden.

Zunächst stelle ich erstaunt fest, dass jede Kuchenform mindestens ein eigenes Kuchenrezept hat. Ein Rezept steht auf der Innenseite der Verpackung. Wenn Sie etwas anderes im Sinn haben sollten werden Sie auf der Internetseite von Nordic-Ware garantiert fündig! Hier gibt es eine riesengroße Auswahl an interessanten und ausgefallenen Rezepten.
Der Vorteil: die Mengen sind direkt auf die einzelnen Kuchenformen abgestimmt.

Für die Rondo-Form ist ein Zitronenkuchen mit Ingwer und Pfeffer vorgesehen.

Klingt lecker! Also los geht’s:

Die Zubereitung des Teigs bereitet keinerlei Probleme.

Jetzt kommt es zu dem spannenden Teil des Kuchenbackens. Das Einfetten der Form.Eingefettet und mit Semmelbrösel paniert.

Da ich kein Trennspray besitze, möchte ich es auf die altmodische Art und Weise versuchen. Schließlich soll das – laut Hersteller – auch funktionieren.

Die Kuchenform soll eingefettet und anschließend mit Semmelbröseln eingestreut werden.

Ich habe mir einfach ein kleines Stücken gute Butter geschnappt und die Form damit eingerieben, man kann aber auch die Form kurz in den warmen Ofen stellen. Die Butter schmilzt dann auf der angewärmten Form und läuft so in jeden Winkel quasi von alleine. Ist die Form eingefettet müssen jetzt die Semmelbrösel ran. Ich hab einfach etwas von den Bröseln in die Form gestreut und dann versucht, durch drehen der selbigen, die Brösel gleichmäßig in ihr zu verteilen.

Weiter geht’s. Teig in die Form und ab in den Ofen!

Während ich drauf warte, dass der Kuchen fertig wird und ich seinem Aroma erliege, hält mich die ganze Zeit die Frage gefangen, ob der fertige Kuchen leicht aus der Form zu lösen ist oder nicht.

Zitronen-Ingwer-KuchenEndlich ist die Zeit um und der große Moment liegt direkt vor mir. Vorsichtig drehe ich die Kuchenform um und halte unbewusst den Atem an. Ganz sanft und geschmeidig gleitet der Kuchen aus der Form! Ich bin mega zufrieden mit dem Ergebnis! Vor mir liegt der fertige Kuchen mit einer super tollen Oberfläche. Nicht ein Krümel scheint in der Backform hängen geblieben zu sein. Die Rippen der Rondo-Kuchenform sind perfekt abgebildet. Ich bin begeistert und tief beeindruckt, so leicht hätte ich es mir wirklich nicht vorgestellt.

Um das Rezept möglichst objektiv beurteilen zu können, habe ich den fertigen Kuchen mit in unsere Firma genommen, so dass ich gleich mehrere Meinungen hatte wie der Kuchen schmeckt. Ich bin ehrlich, ich selber fand ihn jetzt nicht überwältigend und der Pfeffer hat mich persönlich etwas gestört. Ich fand ihn eher ok und würde für mich lieber ein neues Rezept ausprobieren. Meine Arbeitskollegen hingegen waren begeistert von dem Kuchen UND dem Rezept. Wenn es nach meinen Kollegen geht, werde ich wohl demnächst öfter Kuchen backen dürfen/müssen.Man sieht der lecker aus!

Ich freu mich jetzt schon auf den nächsten Kuchen. Mit der tollen Form komme ich bei dem nächsten Kuchen-Event garantiert groß raus!

Dann werde ich meinen Lieblingskuchen – einen Eierlikör-Kuchen – backen. Der passt einfach wunderbar zur Osterzeit und ist herrlich saftig. Na wäre das auch was für Sie? Das Rezept ist ganz einfach.

Wer Lust bekommen hat hier geht es zum Download.

Viele unserer Kunden sind skeptisch und fragen immer mal wieder nach, ob sich der Kuchen aus den Formen leicht lösen lässt. Nach dem wirklich beeindruckendem Ergebnis hab ich mir also direkt noch eine zweite Form zum Testen geschnappt um eine auszuprobieren, die mehr Feinheiten und Details hat.

Baby BunnyDa Ostern vor der Tür steht, fiel die Wahl nicht allzu schwer. Sechs kleinen Häschen, die sich auf bzw. in einer Kuchenform zwischen kleinen Möhren tummeln, hatten es mir direkt angetan. Außerdem erfüllt diese Osterhasen-Form die Option noch feinerer und kleinerer Details. Wird es hier genauso gut funktionieren wie bei der Rondo?

Was soll ich sagen? Ich bin nach wie vor begeistert!

Nordic Ware stellt gleich drei verschiedene Rezepte zu dieser Form zur Verfügung. Die klingen alle super lecker, aber ich wollte unbedingt das Schockoladenkuchen-Rezept einer Freundin ausprobieren. Dieses Rezept berücksichtigt natürlich nicht die benötigte Füllmenge. Mit anderen Worten: ich hatte zu viel Kuchenteig. Jetzt sehen die Häschen randvoll gefressen aus und kugeln ein wenig auf ihren dicken Bäuchen hin und her. Was echt lustig aussieht. Allerdings konnte ich so auch perfekt testen, wie sich eine Nordic Ware Kuchenform im Gegensatz zu einer gewöhnlichen Kuchenform macht. Denn den überschüssigen Teig habe ich in eine stinknormale kleine Kuchenform gefüllt.

Vor dem Einfüllen des Teigs habe ich natürlich die Kuchenformen eingefettet. Dieses Mal habe ich die Variante mit dem Vorwärmen im Ofen gewählt. 3 der 6 Hasen bekamen zusätzlich neben der Butter noch einen Semmelbrösel-Panade.

Vorher - Nachher

Das Ergebnis ist wirklich erstaunlich! Bei der Nordic Ware Form macht es keinen Unterschied, ob mit oder ohne Semmelbrösel-Panade. Die Hasen haben eine wunderschöne glatte Oberfläche – die sogar glänzt – und lassen sich kinderleicht aus der Form lösen. Der Kuchen in der No-Name-Form hingegen lässt sich nur durch mehrfaches Schlagen mühselig aus der Form lösen. Die Oberfläche des Kuchens sieht trotz eingefetteter Form bröselig und porös aus. Während in der Hasenform kaum Kuchenreste zurück bleiben, besitzt die normale Form fast einen kleinen Pelzüberzug, weil so viel Kuchenteig hängen geblieben ist.

Wer richtig einfettet...

Im Test schneiden für mich beide Formen – Rondo und Osterhasen – super gut ab. Gerade der Vergleich mit einer herkömmlichen Kuchenform hat mich wirklich vollends überzeugt. Die Kuchenformen sind vielleicht teurer als andere Formen, allerdings macht es wesentlich mehr Spaß mit ihnen zu backen, da das Ergebnis so wundervoll ist. Dieser Moment, wenn der Kuchen leicht und leise aus der Form rutscht….MEGA!

Kein Ärgern, weil zu viel in der Form hängen bleibt und eine Auswahl an wirklich tollen und ausgefallenen Kuchen-Rezepten.

Nordic Ware Kuchenform Osterhase

Nur nicht vergessen: die Form muss richtig behandelt werden und sie muss vor allen Dingen gut eingefettet werden! Und zwar mit richtiger Butter (oder Sprühfett), denn mit Margarine funktioniert es nicht! Ich habe mir sagen lassen, dass manche Menschen in Kuchenrezepten einen Unterschied machen zwischen Butter und guter Butter. Was bedeutet, dass sie bei Butter Margarine verwenden und nur bei guter Butter auch wirklich Butter benutzen. Bei den Nordic Ware Forme müssen Sie wirklich immer Butter nehmen, wenn das da steht und nicht auf Margarine oder ähnliches ausweichen.

Das Ergebnis: ausgefallene, coole Kuchen und das ein Leben lang.

Also Daumen hoch!

Dieses Jahr Ostern gibt es bei mir ganz viele Kuchenhäschen!

Und bei Ihnen?

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

*